Hochwassergefahr in Wallbach 2018

Aufgrund der starken Niederschläge der letzten Tage wird am Rhein die Gefahrenstufe 3 (erhebliche Hochwassergefahr) erreicht. In den gefährdeten Uferzonen in Wallbach wurden am 04.01.2018 die mobilen Hochwassersperren (Beaver) eingebaut. Der Einbau erfolgte durch Einsatzkräfte des Kantonalen Katastrophen-Einsatzelement (KKE) und der Feuerwehr Unteres Fischingertal mit Unterstützung des Regionalen Führungsorgans Unteres Fricktal.

Der Höchststand des Rheinpegels wurde gegen 06:00 Uhr am 05.01.2018 mit 3063 m3/s erreicht (3100 m3/s ist die kritische Grenze).

Die mobilen Hochwassersperren werden am Montagmorgen wieder abgebaut.

Dank der Zusammenarbeit vom Kantonalen Führungsstab (KFS) Aargau, dem Kantonalen Katastrophen-Einsatzelement (KKE), der Zivilschutzorganisation Unteres Fricktal, der Feuerwehr Unteres Fischingertal, den Behörden, dem Hochwasserpikettdienst des Kantons Aargau und dem Regionalen Führungsorgan Unteres Fricktal konnte die Hochwassergefahr in Wallbach rasch und effizient unter Kontrolle gebracht werden.